Der neue Stern am Rollkunsthimmel

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Mi, 19. November 2014

Rollkunstlauf

Philipp Mähner, Top-Talent aus dem Kraichgau, läuft für 1844.

ROLLKUNSTLAUF. "In Freiburg verliebt war ich ja schon lange", sagt Philipp Mähner. "Jetzt bin ich hier, und es passt einfach alles." Jetzt ist er hier, der 18-Jährige aus dem Kraichgau, jetzt studiert und trainiert er in der Stadt. Die kleine Hochburg der Rollkunstläufer hat einen neuen Stern am Himmel. Bei der Freiburger Turnerschaft von 1844 (FT) schwärmen sie, wie weit es Mähner noch bringen könnte.

Seine Kraft, seine Athletik, sein künstlerischer Ausdruck: Michael Obrecht, der Leiter der Rollkunst-Abteilung bei der FT, der Kopf und das Herz dieses in Freiburg fest verankerten Sports, beobachtet Mähner schon seit vielen Jahren. Immer dann, wenn der Läufer des RRV Eppingen in der Schauenberghalle auftrat, bei Meisterschaften und Pokalwettbewerben, schaute Obrecht wie gebannt. "Er ist ein absolutes Talent", sagte der Coach schon vor drei Jahren, als Mähner bei der Jugend-Europameisterschaft drei Goldmedaillen in Serie gewann.

Er läuft, rollt, gleitet, springt. Er fliegt und dreht sich: einmal, zweimal, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ