Account/Login

Stolleneinbrüche

Rund um das Bergwerk Finstergrund besteht akute Ab- und Einsturzgefahr

Gerald Nill

Von

Sa, 12. Juni 2021 um 07:57 Uhr

Utzenfeld

BZ-Plus Handlungsbedarf besteht im Umfeld des Bergwerks Finstergrund in Utzenfeld. Die Zäune und Sicherungen müssen erneuert werden. Dazu brauche es eine Gemeinschaftsaktion, sagt der Bürgermeister.

Bedingt durch den Bergbau im Finstergr...eich des Knöpflesbrunnen  Bergschäden.  | Foto: Marlies Jung-Knoblich
Bedingt durch den Bergbau im Finstergrund, wo sich heute das Besucherbergwerk befindet, gibt es im Bereich des Knöpflesbrunnen Bergschäden. Foto: Marlies Jung-Knoblich
1/2
Handlungsbedarf besteht im Umfeld des Bergwerks Finstergrund in Utzenfeld. An den steilen Hängen hinauf zum Knöpflesbrunnen sind die ursprünglichen Zäune und Sicherungen im Bereich der Stolleneinbrüche verrottet. Es besteht Absturz- und Einsturzgefahr. Das wurde bei der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar