Rundgang mit Heidi Nübling

viju

Von viju

Sa, 01. Oktober 2022

Bernau

Ausstellung im Kunstmuseum.

Heidi Nübling, die Trägerin des Naturenergie-Preises 2022, ist eine gefragte Künstlerin. Auch ihre Ausstellung im Bernauer Hans-Thoma-Museum ist stark besucht. Und schon sehr viele Werke wurden mit einem "roten Punkt" versehen, Heidi Nübling musste bereits "nachliefern". Am 2. Oktober kommt sie nun selbst ins Museum und bietet um 14.30 Uhr eine Führung durch ihre grandiose Schau an. Selbstverständlich wird die Künstlerin auch die Fragen der Besucherinnen und Besucher beantworten.

Heidi Nübling beschäftigt sich hauptsächlich mit den Techniken Ölmalerei und Zeichnung. Daneben arbeitet sie schon lange an einer Serie von "Life-Pictures", kleinen Ölbildern auf übermalten Polaroid-Fotos. Außerdem entstanden Studien zu Himmel und Wasser. Die Künstlerin sagt: "Durch Reisen in den Norden und ein Sommeratelier in Dänemark sind die Landschaften oft nordisch geprägt. Wichtig ist mir dabei, Stimmungen einzufangen und eine lebendige, ausdrucksstarke Malerei zu schaffen." Heidi Nübling setzt die Schönheit von Welt und Leben ebenso ins Bild wie ihre Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ihre Kunst, die zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion oszilliert, ist eine Feier des Augenblicks.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag: 10.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr; Samstag und Sonntag: 11.30 bis 17 Uhr. Die Schau ist noch bis zum 13. November zu sehen.