Interview

Russland-Experte Gernot Erler sieht "Moskau-Gate" für Trump

Klaus Riexinger (Der Sonntag)

Von Klaus Riexinger (Der Sonntag)

Mo, 20. Februar 2017 um 18:37 Uhr

Ausland

Zuerst schwärmt er für Putin, dann fordert er Russland zum Rückzug aus der Krim auf. Was steckt hinter Trumps Zickzackkurs? Russland-Kenner Gernot Erler aus Freiburg warnt im Interview vor einer "richtigen Katastrophe".

Der Sonntag: Herr Erler, das Team von Donald Trump hat offenbar im Wahlkampf rege Kontakte zum russischen Geheimdienst gehabt. Was ist Ihre Einschätzung zum Einfluss Moskaus auf die Präsidentenwahlen?

Gernot Erler: Ich sehe einen großen Aufklärungsbedarf, denn auch die amerikanische Öffentlichkeit ist zu Recht total irritiert über diese Meldungen, die von der Trump-Administration bisher nicht bestätigt worden sind.

Das führt automatisch zur Frage, was ich ein mögliches Moskau-Gate nenne: Soll die harsche Kritik an Moskau jetzt den Verdacht zerstreuen, dass es zuvor eine Zusammenarbeit gab? SPD-Russlandexperte Gernot Erler Der Sonntag: Erwarten Sie, dass die Republikanische Partei bei der Aufklärung mitzieht?

Erler: Erste Stimmen bei den Republikanern haben wir schon gehört. Sowohl bei der Causa Michael Flynn als auch bei den Kontakten mit russischen Geheimdiensten fordern auch Republikaner Aufklärung, und sie sind wohl auch bereit, notfalls Untersuchungsausschüsse einzurichten. Entscheidend ist, dass der Wille zur Aufklärung über die Opposition der Demokraten hinausgeht.

Der Sonntag: Der Moskau-freundliche Kurs eines republikanischen Präsidenten ist ungewöhnlich. Welche Strategie steckt dahinter?

Erler: Es gab schon ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ