Kfz-Handwerk Baden-Württemberg

Samstag soll zum Regelarbeitstag werden

Barbara Schmidt

Von Barbara Schmidt

Mo, 10. Mai 2021 um 19:00 Uhr

Wirtschaft

Bei den Tarifverhandlungen im Kfz-Handwerk wollen die Arbeitgeber eine Nullrunde durchsetzen und die Zuschläge für Samstagsarbeit deutlich kürzen. Die IG Metall kündigt Widerstand an.

Wegen der Pandemie fahren weniger Autos auf den Straßen, dadurch gibt es weniger Unfälle und in der Folge Reparaturen für Kfz-Werkstätten und Autohäuser. Das Busreisegeschäft stockt. "Für die Autohäuser war 2020 ein schweres Jahr", sagt Andreas Göritz von der Tarifgemeinschaft des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg. Die Kosten müssten sinken. Bei den anstehenden Tarifverhandlungen wollen die Arbeitgeber daher eine Nullrunde durchsetzen und die Zuschläge für ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung