"Kaffee und Wein, das ist eine Welt"

Christel Hülter-Hassler

Von Christel Hülter-Hassler

Do, 23. Februar 2012

Sasbach

Der 34-jährige Jechtinger Marco Burkhart hat auf dem elterlichen Weingut eine Kaffeemanufaktur eingerichtet.

SASBACH-JECHTINGEN. Eine Kaffeerösterei im Kaiserstuhl? Was zunächst verwunderlich erscheint, passt für den jungen Betreiber Marco Burkhart wunderbar zusammen: "Kaffee und Wein – das ist eine Welt" sagt der 34-jährige Winzersohn, der seit November 2011 auf dem Weingut seiner Eltern in Jechtingen in seiner Kaffeemanufaktur der Kunst des schonenden Röstens frönt.

"Es fängt an bei der Pflanzenanzucht, geht weiter mit dem Schnitt der Bäume bis hin zum Geschmack des Endprodukts, wenn fruchtige Noten oder feines, blumiges Aroma zur Entfaltung kommen – da sind so viele Parallelen zum Wein", sieht Marco Burkhart. Der Unterschied sei, so der 34-jährige Jungunternehmer, dass für Kaffee Baden noch Entwicklungsland sei. Vergleichbar mit Gegenden, wo man Wein nur in Weißen oder Roten unterscheide.

Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Das Thema ist differenziert und spannend. Das ist das Erste, was ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ