Lissabon

SC Freiburg dementiert Transfer-Gerücht um Luca Waldschmidt

David Weigend

Von David Weigend

Di, 13. August 2019 um 17:21 Uhr

SC Freiburg

Eine portugiesische Boulevard-Zeitung behauptet, dass Luca Waldschmidt eine mündliche Zusage für einen Wechsel zu Benfica Lissabon gegeben habe. Beim Sportclub winkt man ab.

"Der Deutsche hat ,Ja’ gesagt": Die portugiesische Boulevardzeitung Record behauptet auf dem Titel der aktuellen Ausgabe, dass Luca Waldschmidt vom SC Freiburg mit Benfica Lissabon eine mündliche Einigung erzielt habe. Demnach würde Benfica-Präsident Luís Filipe Vieira nun versuchen, die Verantwortlichen des Sportclubs zu überzeugen, den begehrten Offensivspieler ziehen zu lassen. Doch in Freiburg winkt man ab – da sei gar nichts dran. "Es gibt keinerlei Anfragen, insofern beschäftigen wir uns auch nicht mit dem Thema", sagt Klemens Hartenbach, Sportdirektor des SC Freiburg.

Angeblicher Preis-Poker

Nach Informationen der Zeitung "Record" wollen die Portugiesen den Preis für Waldschmidt auf etwa zwölf Millionen Euro drücken und die Breisgauer mit einer Weiterverkaufsbeteiligung locken. Beim SC Freiburg liege die Schmerzgrenze für Waldschmidt angeblich bei 20 Millionen Euro. Beträge, von denen die Verantwortlichen im Schwarzwaldstadion allerdings zum ersten Mal hören. Stand heute muss sich der SC-Fan um den Verbleib des begehrten 23-Jährigen also keine Sorgen machen.