Account/Login

Bundesliga

SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt: Sechs Tore und zwei Modellflugzeuge – ein Spiel mit Erinnerungswert

David Weigend

Von

So, 18. Februar 2024 um 21:06 Uhr

SC Freiburg

BZ-Abo Dreimal liegt der Sportclub hinten, dreimal gleicht er aus: Eine wilde Partie zwischen dem SC Freiburg und Eintracht Frankfurt endet 3:3. Das Spiel musste zweimal wegen Fanprotesten unterbrochen werden.

Freiburgs Vincenzo Grifo jubelt nach seinem Tor zum 2:2.  | Foto: Tom Weller (dpa)
Freiburgs Vincenzo Grifo jubelt nach seinem Tor zum 2:2. Foto: Tom Weller (dpa)
1/14
Es war kein Spiel wie jedes andere. Vielmehr waren es 110 Minuten mit Erinnerungswert. Spannend und grotesk. Am Ende steht die Erkenntnis: Der Abstand zu den europäischen Plätzen ist für den SC größer geworden. Vier Punkte beträgt der Rückstand für die Freiburger auf Rang sechs. Dort steht Eintracht Frankfurt, denen das Remis mehr weiterhilft als dem Sportclub.
Erste Unterbrechungen durch Bonbons im Freiburger Strafraum
Nach dem überzeugenden Auftritt beim RC Lens (0:0) am Donnerstag in der Europa League veränderte SC-Coach Christian Streich die Startelf nur auf einer Position: ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.