Regionalliga

SC Freiburg II gelingt wichtiger Dreier gegen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf

Daniela Frahm

Von Daniela Frahm

So, 01. März 2020 um 19:24 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus Erleichterung herrschte beim SC Freiburg II nach dem 3:0 (0:0)-Sieg gegen den FK Pirmasens, einem direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest.

Der letztlich deutliche Sieg hätte kurz vor Schluss noch in Gefahr geraten können, wenn Konrad Faber nach dem Führungstreffer von Felix Roth nicht zwei späte Tore nachgelegt hätte.

Bei der knappen Niederlage der SC-Profis am Samstag in Dortmund waren Nico Schlotterbeck, der kurz vor Schluss eingewechselt wurde, und die Reservisten Luca Itter und Lino Tempelmann nur Nebendarsteller. Einen Tag später waren sie Garanten für den Sieg der U 23. Schlotterbeck und Tempelmann stabilisierten die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ