3:0 in Hoffenheim

SC Freiburg mit Vereinsrekord – und knorrig-charmanter Nicht-Euphorie

René Kübler

Von René Kübler

Mo, 16. September 2019 um 07:32 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus Der Sportclub grüßt von Rang 3 der Bundesliga-Tabelle, weil sich sein Konzept im Spiel bei der TSG Hoffenheim als das tragfähigere erweist. Der Optimismus fällt allerdings eher dezent aus.

Es ist ein durchaus zeitgemäßer Service der TSG Hoffenheim, die Zuschauer über die Verkehrslage auf möglichen Heimwegen zu informieren. Dass diese Hinweise in der Partie gegen den SC Freiburg schon nach gut einer Stunde über die Anzeigetafel flimmern, hat dann aber doch eine besondere Aussagekraft jenseits etwaiger Staumeldungen. Verantwortlich für besagten Frühinformationsdienst sind die Gäste aus Südbaden. Sie führen zu diesem Zeitpunkt 3:0 und haben all jene, die mit ihrer Sympathie in Richtung Nordbaden tendieren, dadurch ziemlich frustriert.
Spielerkritik: Christian Günter glänzt gegen Hoffenheim mit Tor und Assist
Leise geworden ist es in dem Stadion mit dem merkwürdigen Namen Pre-Zero-Arena. Die Ränge der TSG-Fans leeren sich, während der Sportclub die ähnlich emotionslosen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ