SC Sand stets einen Schritt zu spät

hbor

Von hbor

Mo, 19. Oktober 2020

Frauenfussball

Die lange Reise hat sich für den SC Sand nicht rentiert, er verlor das wichtige Spiel bei Werder Bremen, dem Konkurrenten im Abstiegskampf der Frauen-Fußball-Bundesliga, mit 0:1. Im Schatten des Weserstadions lieferten die Hanauerländerinnen ihre schlechteste Saisonleistung ab. Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit fiel die Entscheidung nach einer Stunde Spielzeit. Jana Radosavljevic traf per Kopf. Danach warf der SCS alles in die Waagschale, doch keine Spielerin kam annähernd an ihre Normalform heran. "Das war viel zu wenig. Wir waren gedanklich immer einen Schritt zu spät, das reicht nicht in der Bundesliga. Vielleicht ist es gut, dass uns jetzt eine kleine Pause ins Haus steht", sagte die enttäuschte Trainerin Nora Häuptle.

Tor: 0:1 Radosavljevic (60.).