Weil am Rhein

Schafe dienen als Landschaftsgärtner und "Taxis" für Samen

Herbert Frey

Von Herbert Frey

Mi, 26. August 2020 um 07:05 Uhr

Weil am Rhein

BZ-Plus Wanderschäfer Mario Lok leistet am Tüllinger Berg einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Biodiversität. Die Tiere sorgen für einen Austausch zwischen Biotopen.

Der Wanderschäfer Lok aus Schliengen macht sich jedes Frühjahr auf, um von Fläche zu Fläche zu ziehen. Vor wenigen Tagen war es wieder soweit und der Wanderschäfer traf mit seinen 200 Tieren am Tüllinger Berg ein. Seine mehrheitlich aus Merino-Schafen bestehende Herde aus Böcken, Muttertieren und Lämmer wird von zwei Altdeutschen Hütehunden begleitet.
Die extensive Schafbeweidung leistet einen wesentlichen Beitrag zur Pflege ausgewiesener Biotope. Deshalb wird die Wanderschäferei auch durch die Modellregion ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung