Ermittlungen

Scheunenbrand in Kappel: Polizei hat zwei Jugendliche im Visier

Susanne Gilg

Von Susanne Gilg

Fr, 14. April 2017 um 18:42 Uhr

Kappel-Grafenhausen

Zwei Menschen im Krankenhaus, ein Schaden von mehr als 100.000 Euro: Nach einem Scheunenbrand in Kappel ermittelt die Polizei gegen zwei Jugendliche wegen Brandstiftung.

Weithin sichtbar ist die Rauchsäule gewesen, die am Mittwoch am Himmel über Kappel zu sehen war. Nach Ermittlungen des Polizeipostens Ettenheim sollen zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren für den Brand eines Geräteschuppens in der Rathausstraße verantwortlich sein. Der Schaden liegt bei mehr als 100.000 Euro, zwei Menschen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Der Schuppen ist komplett abgebrannt.

Um 18.07 Uhr am Mittwoch waren laut Einsatzprotokoll die Freiwilligen Feuerwehren Kappel-Grafenhausen, Rust, Ettenheim und ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung