Untersuchung der Hilfsorganisation Oxfam

Schlechte Noten für deutsche Händler

Hanna Gersmann

Von Hanna Gersmann

Do, 21. Juni 2018 um 20:05 Uhr

Wirtschaft

Wie fair sind Aldi und Co? Das hat die Nichtregierungs-Organisation Oxfam untersucht – und stellt deutschen Einzelhandelsketten ein schlechtes Zeugnis aus.

Die grünen Bohnen knackig, der Thunfisch appetitlich, der Wein für 1,99 Euro – für Verbraucher sieht das gut aus. Doch für solche verlockenden Angebote zahlen andere einen hohen Preis: diejenigen, die ernten, alles verarbeiten und liefern. Das zeigt die internationale Hilfsorganisation Oxfam in einem Report zur Geschäftspolitik der 16 größten Lebensmittel-Einzelhandelsketten in Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden und den USA.

Entscheidendes Ergebnis: In der Lieferkette geht es vor allem um eins – einen geringen Preis. Und: Die großen deutschen Lebensmittelketten bemühen sich weniger als jene in den USA oder Großbritannien um die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ