SCHNOOGELOCH: Unkraut

Ulrike Derndinger

Von Ulrike Derndinger

Sa, 30. Mai 2020

Schwanau

Regelmäßig fragt die Mutter ab, welche Fortschritte der Garten der Tochter macht. Seit sie selber nicht mehr so kann, ist sie da ziemlich hinterher: "De Salat jo nit z käb setze un nit so ghuftig spretze, suscht fuult er wie de Deifel vun inne rus." Die Tochter befolgt und erntet gut. Die Mutter ist zufrieden und kommandiert, als die Eisheiligen vorbeigezogen sind: "Jetzt muesch de Kirbs nussetze. D kalt Soffie kann em jetzt nimmi an d Gurgel." Schlussendlich fragt sie auch jedes Mal, wie es mit dem Unkraut in den Beeten aussieht. Gras ist doch auch irgendwie Salat, antwortet die Tochter ausweichend. Die Mutter sieht’s ein, und gibt dann noch den Tipp zum Wiederkäuen: "Noch em Grasfresse muesch halt nableje un daue wie so e alti Kueh."