Ein besonderes Kunstwerk

Hermann Jacob

Von Hermann Jacob

Do, 24. Dezember 2015

Schönau

Der Hochaltar der Schönauer Pfarrkirche Maria Himmelfahrt aus der Zeit um 1520.

SCHÖNAU. Die Schönauer Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, auch Münster des Wiesentals genannt, zeigt sich zu Weihnachten mit weitgehend renovierter Fassade in neuem Glanz. Damit ist die äußere Hülle auch des besonderen Kunstschatzes würdiger, den das Gotteshaus birgt: Der um 1520 von einem unbekannten Meister geschnitzte Hochaltar gilt als größtes und schönstes Werk gotischer Kunst im Kreis Lörrach.

Im vergangenen Jahr wurde die 850-jährige Geschichte der katholischen Pfarrgemeinde Schönau im Schwarzwald gefeiert. Die jetzige Kirche wurde 1908 eingeweiht und ersetzte die vorherige dritte Schönauer Kirche mit einem Satteldach-Turm, wie man sie noch in vielen Markgräfler Dörfern kennt. Aus dem Chorraum jener Kirche wurde der Hochaltar geborgen und in die neue Kirche hinüber gerettet. In der Oberländer Tagespost wurde 1929 das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ