Klassik im Krafft-Areal

Andrea Kauten: „Klavierlöwin“ beeindruckt

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Do, 28. Juni 2018

Schopfheim

Andrea Kauten gab in der Kammermusikreihe "Klassik im Krafft-Areal" ein großartiges Solorecital.

SCHOPFHEIM-FAHRNAU. Während die Fußballfans dem WM-Spiel Deutschland gegen Schweden entgegenfieberten, zog es die Klavierfreunde in die ehemalige Schuhfabrik Krafft in Fahrnau: Dort gab die Pianistin Andrea Kauten, seit zwölf Jahren künstlerische Leiterin der Kammermusikreihe "Klassik im Krafft-Areal", ein großartiges Solorecital mit zwei gewichtigen Klavierzyklen von Chopin und Rachmaninow.

An den Anfang ihres Programms hatte Andrea Kauten ein selten aufgeführtes Werk gesetzt, das es wert ist, weitaus bekannter zu werden: die Passacaglia und Fuge d-Moll der Basler Pianistin und Komponistin Marguerite Alioth. Für diese Komposition wurde die Musikerin, die in Basel und Paris studierte, in den 1920er-Jahren Orchester im Raum Basel dirigierte und sich für das Frauenstimmrecht einsetzte, 1933 mit einem internationalen Preis des Lyceum-Clubs ausgezeichnet. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ