Auffahrunfall

Bremsmanöver wegen Rettungswagen führt zu Unfall auf der B 317 bei Schopfheim

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 25. März 2019 um 16:14 Uhr

Schopfheim

Eine Frau bemerkte auf der B 317 einen Rettungswagen im Einsatz und fuhr deshalb an den Straßenrand. Das Bemerkte die Fahrerin hinter ihr zu aber spät.

Am Samstag hat sich auf der B 317 kurz nach der Ausfahrt Schopfheim-Mitte ein Unfall ereignet, meldet die Polizei. In nördliche Richtung befuhr eine 32 Jahre alte Frau mit ihrem Honda Accord die Strecke, als sie im Gegenverkehr einen Rettungswagen mit Blaulicht bemerkte. Daraufhin bremste sie bis zum Stillstand ab und fuhr an den rechten Fahrbahnrand.

Eine hinter ihr fahrende 73-Jährige mit ihrem Toyota bemerkte dies zu spät und fuhr – auch wegen des ungenügenden Sicherheitsabstands – auf den Honda auf. Der hinter dem Toyota fahrende 20-jährige Audi Fahrer prallte daraufhin auf den Toyota und stieß zusätzlich gegen die hintere Stoßstange des Hondas. Dabei verletzte sich die Fahrerin des Hondas leicht. Ein Hinzuziehen des Rettungsdienstes lehnte sie aber ab. Es entstand laut Polizei Sachschaden an allen drei Fahrzeugen von 13 000 Euro. Der Honda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.