Eine Anlaufstelle für Senioren

Marlies Jung-Knoblich

Von Marlies Jung-Knoblich

Sa, 17. Februar 2018

Schopfheim

Diakonisches Werk und die Stadt weihten am Freitag die neue Einrichtung im Café des betreuten Wohnens Schärers Au ein.

SCHOPFHEIM. Mit großem Beifall wurde am Freitagvormittag das neue Seniorenbüro eingeweiht, mit dem das Diakonische Werk und die Stadt Schopfheim auf die Belange der älteren Generation eingehen wollen. Stadt und Diakonie teilen sich auch die Kosten für die damit verbundene Halbtagsstelle, die die Sozialpädagogin Dagmar Stettner vom Diakonischen Werk innehat.

Mit dem Seniorenbüro werde der demografischen Entwicklung Rechnung getragen, sagte Fachbereichsleiter Jürgen Sänger. Zwei Zahlen fand er in dem Zusammenhang besonders spannend. Ende 2015 wohnten 6500 Menschen in der Stadt, die über 60 Jahre alt sind, im Jahr ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung