Kaffee im Urwald versteckt

Klaus Brust

Von Klaus Brust

Di, 19. Februar 2019

Schopfheim

Dikome-Verein verkündet Neuigkeiten aus Kamerun / Helfried Heidler aus Vorstand verabschiedet.

SCHOPFHEIM. Der Dikome/Kamerun-Verein hat beim alljährlichen Helferabend am Freitag Renate und Helfried Heidler für ihren jahrzehntelangen aufopferungsvollen Dienst, der etwa 6000 Menschen in den Rumpi Hills in Kamerun zu einem sicheren Einkommen durch die Kaffeedirektvermarktung verhalf, großen Dank ausgesprochen und beide aus dem Vorstand verabschiedet. Beim Helferabend wurden auch Neuigkeiten aus der vom Bürgerkrieg heimgesuchten Region in Kamerun verkündet.

Krise in Kamerun: Der Vorsitzende Richard Renz war im November zusammen mit dem zweiten Vorsitzenden Viktor Reis zu Besuch in Kamerun, um das weitere Vorgehen in der Partnerschaft abzusprechen. Seit mehr als einem Jahr verunsichern Militär und Ambazonier, Freiheitskämpfer, die sich vom Französisch sprechenden Teil abspalten wollen, das Land. Sie brennen Häuser ab und ermorden Menschen. Es sei oftmals nicht klar zuzuordnen, wer die Gräueltaten begehe, da beide Seiten mit Tricks ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ