Leitartikel

Schreiben des Papstes: Die neue Freiheit

Julius Müller-Meiningen

Von Julius Müller-Meiningen

Sa, 09. April 2016

Kommentare

Papst Franziskus war ein paar Monate im Amt, als er im Herbst des Jahres 2013 die Katholiken in aller Welt zu den Themen Ehe und Sexualität befragen ließ. Die Umfrage legte die Kluft zwischen den lehramtlichen Vorstellungen Roms und der Wirklichkeit der Gläubigen offen. Diesen Spalt zwischen Anspruch und Realität hat Franziskus nun mit seinem nachsynodalen Schreiben "Amoris Laetitia – Über die Liebe in der Familie" ein Stück weit geschlossen.
Das Schreiben ist der vorläufige Schlusspunkt eines drei Jahre dauernden Prozesses, in dem sich ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung