Regionale Erzeuger

Schwarzwälder bieten Weihnachtsbäume aus schafbeweideten Kulturen an

Susanne Kerkovius

Von Susanne Kerkovius

Mo, 02. Dezember 2019 um 13:59 Uhr

Ortenaukreis

BZ-Plus Große Firmen bringen billige, glyphosatbelastete Weihnachtsbäume aus Osteuropa auf den Markt. Der Verein Echt Schwarzwald und der Armbrusterhof in Berghaupten möchten das ändern.

Wenn Weihnachtsbäume nicht mehr duften, frühzeitig nadeln und das Kind auch noch allergisch auf die giftigen Ausdünstungen reagiert, merkt auch der preisbewusste Käufer, dass etwas nicht stimmt und der Geldbeutel allein nicht das Sagen haben darf. Denn auch der Weihnachtsbaum unterliegt den industriellen Gesetzen: Große Firmen kaufen billig in Ostländern und bringen glyphosatbelastete, schon im Oktober gefällte und dann künstlich "frisch" gehaltene Bäume auf den Markt. Doch es geht auch anders.

Nur drei bis vier Prozent der Weihnachtsbäume aus dem Schwarzwald
Als im letzten Jahr eine WISO-Sendung über solche Fälle berichtete, wurde Bürgermeister ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ