Gegenverkehr übersehen

Schwerer Unfall am Samstag auf der L 104 bei Rheinhausen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 08. August 2022 um 17:19 Uhr

Rheinhausen

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstag, 6. August, gegen 15.10 Uhr auf der L 104 nördlich von Rheinhausen. Dabei waren neben Rettungsdienst und Rettungshubschrauber auch die First Responder-Gruppe der Feuerwehr Rheinhausen sowie weitere Helfer im Einsatz.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war ein 25-jähriger Autofahrer auf der L 104 von Rheinhausen in Richtung Rust unterwegs. Als er nach links auf das Sportplatzgelände einbog, übersah der 25-Jährige laut Polizei offenbar einen entgegenkommenden Personenwagen. Dessen 33-jähriger Fahrer wich nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern, und prallte in der Folge frontal gegen ein Brückengeländer. Dabei wurden er und seine 24-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Ein angeforderter Rettungshubschrauber brachte die schwer verletzte Frau in eine Freiburger Klinik. Der 33-jährige Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert.

Die First-Responder-Gruppe der Rheinhausener Feuerwehr hatte sich um die schwer verletzten Fahrzeuginsassen gekümmert und sie medizinisch versorgt, bis der Rettungsdienst und der Rettungshubschrauber vor Ort eintrafen, teilte die Wehr mit. Für weitere technische Maßnahmen wurde um 16.06 Uhr zusätzlich die Kleineinsatzschleife der Feuerwehr Rheinhausen alarmiert. Die Einsatzkräfte stellten den Brandschutz sicher, klemmten die Fahrzeugbatterie ab und banden ausgelaufene Betriebsstoffe mittels Ölbindemittel. Da diese Flüssigkeiten bereits teilweise im Erdreich versickert waren, musste nach Rücksprache mit der Polizei und dem zuständigen Landratsamt das kontaminierte Erdreich ausgekoffert werden. Dies wurde durch ein Tief- und Erdbauunternehmen durchgeführt. Die Feuerwehr Rheinhausen war mit zehn Kameraden und drei Fahrzeugen zweieinhalb Stunden im Einsatz.

Die First Responder Gruppe der Rheinhausener Wehr hatte am Sonntagabend bereits ihren nächsten Einsatz bei einem chirurgischen Notfall. Am vorangegangenen Wochenende waren die Helfer bereits zu zwei internistischen Notfällen ausgerückt.