Kommentar

Seehofer will Journalistin anzeigen – das ist keine gute Idee

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Di, 23. Juni 2020 um 22:02 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Innenminister Seehofer droht einer Journalistin wegen einer satirischen Glosse über Polizisten mit Strafanzeige. Der Text ist plump, eine Klage aber dient auch nur der Stimmungsmache.

Eine Glosse der Tageszeitung (Taz) über Polizisten schlägt Wellen. Weil der missratene Text eine Sammlung plumpester Ressentiments gegen Polizeibeamte ist, hat er so viel Beachtung nicht verdient. Aber der Innenminister ließ sich nach den Attacken des Stuttgarter Mobs auf Beamte offenkundig von seinem Schutzinstinkt für die Staatsdiener hinreißen und drohte der Journalistin öffentlich mit Klage. Keine gute Idee.
Hintergrund: Seehofer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ