Seil auf, spannen, pull

Horst Dauenhauer

Von Horst Dauenhauer

Mi, 10. Juli 2019

Simonswald

Spannende Landes- und Bundesligawettkämpfe in Simonswald.

SIMONSWALD (hd). Neben ihren sportlichen Erfolgen auf der deutschen und internationalen Ebene (BZ berichtete), kann der Tauziehclub (TZC) Simonswald auch das Tauziehwochenende als äußerst gelungen verbuchen. Viele Tauziehfreunde fanden sich auf dem Sportgelände in Obersimonswald ein, um das zünftige Spektakel zu erleben.

Zur Eröffnung stand Samstag das Hobbyturnier im Mittelpunkt, das bereits seit 15 Jahren stattfindet. TZC-Vorsitzender Raphael Stratz konnte fünf Teams willkommen heißen. Er wünschte viel Spaß, der bei den Begegnungen im Vordergrund stand. Es zogen die Teams Ringerclub Waldkirch-Kollnau, Handballer Waldkirch, Wadenkrampf aus Unterkirnach, Don Camillo sowie Holzbau Baumer aus Simonswald. Nicht aufgeben, kämpfen bis zum Schluss, war die Devise. Nach schweißtreibendem Hin und Her, zog sich das Team Wadenkrampf auf Platz eins. Zweiter wurde Don Camillo Simonswald, gefolgt von den Ringern, Holzbau Baumer und den Handballern.

Der Tauziehsonntag begann vormittags mit dem Landesliga-Wettkampf 640-Kilo-Klasse, in der die Tauzieher aus Siegelau, Dietenbach, Simonswald, Böllen, Horben, Neuried und Denzlingen-Winden spannende Wettkämpfe boten. Bei idealem Wetter säumten zahlreiche Zuschauer die Arena, um die Mannschaften kräftig anzufeuern. Am Mittag standen die Ergebnisse fest. Tagessieger wurden die Tauzieher aus Siegelau, gefolgt von den Tauziehfreunden Dietenbach. Platz 3 belegte das Team Simonswald 2. Es folgten die Tauzieher aus Böllen, Horben, Neuried und Denzlingen-Winden.

Nach kurzer Mittagspause bereiteten sich sechs Mannschaften aus Böllen, Eschbachtal, Goldscheuer, Simonswald, Wieden und Zell auf die Bundesliga-Wettkämpfe (640 Kilo) vor, bei denen Kraft und Ausdauer, gepaart mit Technik und mentaler Stärke, die Szenerie bestimmten. Die mit Harz präparierten Hände umfassten das dicke Tau, Füße mit den schweren Schuhen stemmten in den Boden, hochkonzentriert verharrten die jeweils acht Mann auf das Kommando: "Seil auf, spannen, pull!" Dann wurde es hochkonzentriert und anstrengend, bis es schließlich einer Mannschaft nach einigen Minuten gelang, die andere über die Markierung zu ziehen. Das Publikum war von den spannenden Kämpfen begeistert und spendete reichlich Applaus.

Tagessieger wurden die Tauziehfreunde Böllen, gefolgt vom TZC Zell, SF Goldscheuer und TZC Simonswald. Moderator Rainer Baumer dankte den Athleten für die beeindruckenden und fairen Wettkämpfe. Ebenso dem treuen Publikum und den Sponsoren, die das Turnier unterstützten. Die Tauzieher und ihre Fans ließen das erfolgreiche Wochenende in geselliger Runde ausklingen.