Amtsgericht Freiburg

Semmelrogge fährt bekifft – und erfährt in Freiburg Milde

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Mi, 15. Dezember 2010 um 20:00 Uhr

Freiburg

Der Volksmund würde sagen: bekifft und ohne Lappen. So war der Schauspieler Martin Semmelrogge im Januar auf der Autobahn im Breisgau unterwegs. Nun musste er in Freiburg vor Gericht – und bekam die mildestmögliche Strafe.

Schon wieder. Dieser Stoßseufzer begleitet den Mann, seit er denken kann. Ja, Martin Semmelrogge hat es schon wieder getan – und sieht deshalb auch angemessen zerzaust und zerknirscht aus im Saal V des Freiburger Amtsgerichts. Das wird Eintrag Nummer 30 auf seinem Bundeszentral-Kerbholz: Fahren ohne Fahrerlaubnis, dafür mit Tetrahydrocannabionol im Blut, der Volksmund würde sagen, bekifft und ohne Lappen. So haben sie ihn im vergangenen Januar früh um vier Uhr erwischt, zwar nicht beim Fahren, aber doch beim Tanken, am Rasthof Breisgau, die Streifenpolizistin Maren B. (28) und ein Kollege. Und, gute Güte, ja: "Es macht mich selber ganz fertig, dass meine Fans schon wieder diese schrecklichen Sachen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ