Sibirien bald ohne Strom?

Elke Windisch

Von Elke Windisch

Di, 18. August 2009

Panorama

Mehrere Tote bei Explosion in russischem Wasserkraftwerk / Befürchtungen, dass der Damm bricht

MOSKAU. Bei einem Unfall im größten russischen Wasserkraftwerk in Sibirien sind mindestens elf Menschen getötet und weitere elf Arbeiter verletzt worden. Teile der Anlage seien vermutlich in Folge eines sogenannten Wasserschlags überflutet worden, sagte ein Sprecher des Katastrophenschutzes in der Stadt Krasnojarsk am Montag. Die Zahl der Toten ist möglicherweise sehr viel höher, weil mehr als 70 Menschen gestern Abend noch vermisst wurden.

Zuerst gab es einen lauten Knall, Bruchteile von Sekunden später fluteten die Wassermassen den Maschinensaal, wo die Nachtschicht gerade mit planmäßigen Wartungsarbeiten ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung