Sick AG betreibt eine Ideenschmiede für die Industrie 4.0

Sylvia Sredniawa

Von Sylvia Sredniawa

Do, 09. Mai 2019 um 16:46 Uhr

Waldkirch

BZ-Plus Bei "Sick im Dialog" besuchten Vertreter aus Wirtschaft und Politik das Start-up-Zentrum der Firma

Das Schlagwort Industrie 4.0 ist zunehmend Thema in Wirtschaft und Politik. Was sich dahinter verbirgt, davon konnten sich die geladenen Gäste von "Sick im Dialog" jetzt einen Eindruck im Start-up-Zentrum der Firma in Waldkirch machen, wo kreative Köpfe allerhand neue Anwendungsmöglichkeiten für Sick-Technik entwickeln. Und das ließ die Vertreter von Wirtschaftsfördergesellschaften, den Landrat, mehrere Bürgermeister und die Abgeordneten Johannes Fechner und Sabine Wölfle (beide SPD) ziemlich staunen.

1239 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung
Zu Beginn gab der Sick-Vorstandsvorsitzende Robert Bauer Einblick in die Geschäftszahlen (BZ berichtete) und dabei im ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ