Sieben Bekenntnisse für drei Dörfer

Axel Kremp

Von Axel Kremp

Do, 06. Oktober 2011

Bad Säckingen

Keiner der Bürgermeisterkandidaten, die nach Rippolingen kamen, stellt die Ortschaftsräte und Ortsvorsteher zur Disposition.

BAD SÄCKINGEN. Sollte am 23. Oktober oder am 6. November einer der sieben Bürgermeisterkandidaten zum neuen Bad Säckinger Stadtoberhaupt gewählt werden, die sich im Rippolinger Gemeindesaal vorgestellt haben, dann dürfen die Bewohner der drei Ortsteile sicher sein, dass der neue Stadtchef ein Thema sicher nicht vorantreiben wird – die Abschaffung der unechten Teilortswahl oder der Ortsverfassung.

Entweder in ihren Redebeiträgen, spätestens aber auf die konkrete Frage von Friedrich Schupp bekannten sich Rolf Ackermann, Alexander Guhl, Tobias Eder, Thomas Bieler, Christina Wallaschek, ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung