Account/Login

Winterzeit 2021

Sieben Dinge, die Sie zur Zeitumstellung wissen müssen

  • Natalie Skrzypczak (dpa)

  • Mo, 25. Oktober 2021, 08:12 Uhr
    Gesundheit & Ernährung

     

Wann wird denn nun die Zeitumstellung abgeschafft? Was denken die Deutschen darüber? Welche Uhren stellen sich automatisch um - welche nicht? Die wichtigsten Fragen zur Zeitumstellung im Überblick.

Vor oder zurück? Obwohl die Zeitumstel... Menschen immer wieder dieselbe Frage.  | Foto:  Arne Immanuel Bänsch/dpa/dpa-tmn
Vor oder zurück? Obwohl die Zeitumstellung jedes Jahr wiederkehrt, stellen sich viele Menschen immer wieder dieselbe Frage. Foto:  Arne Immanuel Bänsch/dpa/dpa-tmn
Eine Stunde länger schlafen: Am letzten Wochenende im Oktober beginnt die Winterzeit. In der Nacht zum Sonntag, 31. Oktober 2021, werden die Uhren von 3.00 auf 2.00 Uhr nachts zurückgestellt. Was ansonsten noch gut zu wissen ist:
1. Warum gibt es die Zeitumstellung?
Ursprünglich hatte man - ausgelöst durch die Ölkrise 1973 - gehofft, Energie sparen zu können. Das Tageslicht sollte besser genutzt werden. So gibt es die Zeitumstellung in Deutschland seit 1980. Ein weiterer Grund für die Einführung der Zeitumstellung war die Anpassung an die Nachbarländer, die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar