Account/Login

Sitten und Gebräuche effektvoll inszeniert

Fred Thelen

Von Fred Thelen

Mo, 10. Februar 2003

Bad Säckingen

Streifzug durch die Geschichte beim Galaabend zur Erinnerung an die 575 Jahre alte Säckinger Fasnacht / Stets ein Auge auf die Wahrung des Brauchtums.

BAD SÄCKINGEN. Unangenehme Weisheiten aus Narrenmund, an Fasnacht gar spöttisch zelebriert, waren beim Galaabend zur Erinnerung des 575-jährigen Bestehens der Bad Säckinger Fasnacht am Freitagabend nicht zu hören. Vielmehr bekamen die geladenen Gästen im Fridolins-Saal den jahrhundertealten Geist des Brauchtums zu sehen, zu hören und hautnah zu spüren.

Das alles unter den kritischen Augen des Präsidenten und obersten Brauchtumhüters der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte, Roland Wehrle. Das Eingangsbühnenbild dokumentierte bereits das Selbstverständnis der Bad Säckinger Narren, die sich stets nicht nur mit ihrer Geschichte, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar