Skiclub ohne Schnee

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 24. September 2020

Titisee-Neustadt

Höhepunkt für die Neustädter war das Weltcup-Skispringen.

. Kein einziges Skirennen konnte im vergangenen Winter ausgerichtet werden, weil der Schnee fehlte. 15 Trainingstage im Schnee konnten für die Kinder angeboten werden. Das war ein Thema in der Hauptversammlung des Ski Clubs Neustadt. Herausragendes Ereignis des Winters war das Weltcup-Skispringen an der Hochfirstschanze, an dessen Ausrichtung 80 Helfer des Ski Clubs Neustadt beteiligt waren.14 000 Zuschauer erlebten eine Veranstaltung, die international viel Anerkennung erfuhr, damit habe sich Neustadt, wie es hieß, zum festen Weltcup-Austragungsort etabliert. Wahlen standen nicht an, der Vorstand arbeitet in bisheriger Besetzung.

Vorschau 2020/21: ab 5. Oktober 2020 Winterfitness 19.45 Uhr Franz Beckert Halle. 9. und 10. Januar 2021 Weltcup-Skispringen Hochfirstschanze.
Ehrungen: Der Vorsitzende Egon Hirt ehrte für 25 Jahre Matthias Kraus, Birgit Schwörer, Frank Schwörer, Michael Schwörer, Thomas Schwörer, Wolfgang Vollmer, Tanja Vollmer, Florian Vollmer, Christian Vollmer; 40 Jahre Rolf Stich, Werner Blank; 50 Jahre Edith Schweizer, Rudi Krämer, Alfred Hermann; 60 Jahre Karl Schubnell; 65 Jahre Wolfgang Happle, Horst Herbst, Walter Sing.

Kontakt Ski-Club Neustadt: egon.hirt@ski-hirt.de