Kleines Glück

So ein schönes Erlebnis

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 07. September 2021 um 11:32 Uhr

Panorama

Eine erfinderische Finderin und ein zutraulicher Schmetterling – die kleinen Glücke der Woche.

Kreative Finderin

Es war ein rundum schönes Wochenende bei meiner Urenkelin in München, die Heimfahrt auf der Autobahn verlief störungsfrei. Am nächsten Morgen kam ein Anruf meiner Friseurin: Ob ich gestern auf der A 8 unterwegs gewesen sei und meine Handtasche vermisse? Sie habe einen Anruf einer unbekannten Frau bekommen, die auf einer Autobahntoilette eine Tasche gefunden hatte. Im Geldbeutel seien sämtliche Bankkarten und Ausweispapiere, jedoch keine Adresse oder Telefonnummer gewesen. Aber eine Visitenkarte meiner Friseurin! Den Verlust der Tasche hatte ich noch gar nicht bemerkt. Nach einem fröhlich-herzlichen Telefonat mit der Finderin bekam ich nach zwei Tagen meine Tasche mit Inhalt wieder. Wer einmal den Verlust sämtlicher Ausweispapiere und Bankkarten zu beklagen hatte, weiß, wie groß meine Erleichterung war und die Freude über die Kreativität der Finderin, mich ausfindig zu machen. Ein erlebtes Glück, an das ich seitdem täglich denken muss, und das meine kleine Reise wunderbar abgerundet hat. Wie gut, dass ich die Tasche habe liegenlassen…
Ursula Vetter, Lahr

Glückliche Begegnung

Letztens umkreiste mich beim Radfahren längere Zeit ein blauer Schmetterling. Als ich anhielt, setzte er sich auf meinen Finger und blieb dort sitzen, so dass ich ihn sogar fotografieren konnte. Es war ein so schönes Erlebnis, dass ich total glücklich nach Hause fuhr.
Susanne Andres, Wehr
Schicken Sie uns Ihr kleines Glück mit Namen und Wohnort an: [email protected]

Online sammeln wir die Kleinen Glücke unter: http://mehr.bz/kleinesglueck