Account/Login

750 Jahre Schuttertal

So hat Heiko Finkbeiner seinen Vater und Heimathistoriker Gerhard erlebt

Beate Zehnle-Lehmann

Von

Sa, 29. August 2020 um 08:36 Uhr

Schuttertal

BZ-Plus Der verstorbene Heimathistoriker Gerhard Finkbeiner hat mit Hartnäckigkeit und Akribie im Schuttertal für den Erhalt so manches Hofes gesorgt. Die BZ hat mit seinem Sohn gesprochen.

Heiko Finkbeiner vor dem Herre-Ländel-Hof, für dessen Erhalt sein Vater kämpfte.  | Foto: Christoph Breithaupt
Heiko Finkbeiner vor dem Herre-Ländel-Hof, für dessen Erhalt sein Vater kämpfte. Foto: Christoph Breithaupt
1/2
Die großen Vermächtnisse des 2009 verstorbenen Heimathistorikers Gerhard Finkbeiner prägen das Schuttertal bis heute mit. Viele der restaurierten historischen Bauernhöfe gebe es so nicht mehr ohne die Überzeugungskraft, Hartnäckigkeit und Kompetenz des ehrenamtlichen Denkmalpflegers. In zahlreichen Publikationen hielt er die Geschichte der Orte und ihrer Menschen akribisch fest. Sein Sohn Heiko Finkbeiner ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar