Müllheim

So könnte der geplante Neubau auf dem Pfunder-Areal aussehen

Volker Münch

Von Volker Münch

So, 11. November 2018 um 12:49 Uhr

Müllheim

Bei der Vorstellung des Entwurfs für den Neubau auf dem Pfunder-Areal in Müllheim zeigt sich der Bauausschuss aufgeschlossen: Es soll ein Gebäude werden, dass Akzente setzt und mit viel Glas gestaltet ist.

Es soll ein Gebäude mit Signalwirkung werden und hat das Zeug zu einem architektonischen Solitär: Ein sechsstöckiger amorpher Baukörper mit großen Glasflächen, zurückspringenden Fassadenteilen und einem weitgefächerten Nutzungskonzept soll an der Gabelung von Nußbaumallee und Schwarzwaldstraße auf dem ehemaligen Pfunder-Areal entstehen. Der Müllheimer Bauausschuss gab sich bei der Präsentation des Projektes sehr aufgeschlossen.

Auf den erste Blick erscheint das projektierte Gebäude mit seinen 24 Metern sehr hoch. Und doch soll sich das Haus an dieser exponierten Lage mit seiner eigenwilligen, aufwändigen Architektur gut einfügen. Da waren sich die Mitglieder des Bauausschusses bei der Vorstellung des Bebauungsplanentwurfs und nach der Enthüllung eines Modells in großem Maßstab wohl weitgehend einig. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ