Parteitag in Hamburg

So reagiert die Baden-Württembergische CDU auf die Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer

Norbert Wallet und Katja Bauer

Von Norbert Wallet & Katja Bauer

Fr, 07. Dezember 2018 um 19:53 Uhr

Südwest

BZ-Plus Nach Annegret Kramp-Karrenbauers Sieg im Kampf um den Parteivorsitz bemühen sich Vertreter der Südwest-CDU in ersten Reaktionen, die Sorge vor einer Spaltung der Partei zu zerstreuen.

Von der Hand zu weisen sind solche Befürchtungen keineswegs. Die Wut scheint groß: Ein Delegierter berichtete bereits am Freitagabend unmittelbar nach der Wahl von ersten Parteiaustritten.

Steffen Bilger, Bezirksvorsitzender in Nordwürttemberg, berichtete gegenüber unserer Zeitung ebenfalls über "einige negative und enttäuschte Reaktionen an der Basis". Die Folgen der Wahlentscheidung seien noch nicht abzusehen. Die nächsten Tage müssten zeigen, wie die Stimmung sich entwickele. "Wir müssen alles tun, um zusammenstehen", sagte Bilger fast beschwörend.

Der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ