Maßnahmenpaket

So will die Bundesregierung die Wirtschaft durch die Coronakrise bringen

Thorsten Knuf

Von Thorsten Knuf

Mo, 23. März 2020 um 07:34 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Die Bundesregierung will kleinen wie großen Unternehmen finanziell helfen, die Corona-Krise zu überleben. Am heutigen Montag soll die Ausweitung des Rettungspakets verabschiedet werden.

Die Bundesregierung stemmt sich mit Macht gegen den drohenden Kollaps der Wirtschaft infolge der Corona-Krise. Vor zehn Tagen hatten Finanzminister Olaf Scholz (SPD) und Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ein Rettungspaket für Firmen vorgestellt. Jetzt wird nachgelegt: Das Kabinett soll an diesem Montag eine Ausweitung der Hilfen beschließen. Es geht um hunderte Milliarden Euro. Zudem bringt die Regierung einen gigantischen Nachtragshaushalt auf den Weg.

Mehr Schutz für Mieter
Etliche Mieter werden wegen der Corona-Krise in den kommenden Monaten ihre Miete nicht zahlen können, weil ihnen Einkommen wegbrechen. Ihnen soll bis auf Weiteres nicht gekündigt werden dürfen. Das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ