Songwriting ist wie eine Sprache: Yael Shoshana Cohen von Lola Marsh im Interview

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Mo, 26. September 2016 um 17:28 Uhr

Der gute Ton (fudder) Der gute Ton

Folkig atmosphärisch klingen die Songs von Lola Marsh. Am Mittwoch tritt das Duo aus Tel Aviv im Jazzhaus auf. Ein Gespräch über autobiographische Songs, die Stadt Tel Aviv und die Zweierbeziehung unter Musikern. Außerdem verlost fudder Freikarten.

fudder: "In good times" beginnt mit dem Wunsch nach gemeinsamer Zeit. Wie autobiographisch ist dieser Song?
Yael: "In good times" ist kein autobiographischer Song. Er steht aber beispielhaft für die Künstlerbeziehung, die Gil (Landau, d.Red.) und ich führen. Eines morgens rief Gil mich an. Er war ganz aufgeregt und spielte mir eine neue Melodie vor, die er gerade komponiert hatte. Die Melodie erinnerte mich an einen Traum, den ich kurz davor hatte. Ich träumte ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung