Zum dritten Jahr in Folge

Sozialstation kämpft mit Defizit

Silke Hartenstein

Von Silke Hartenstein

So, 01. Dezember 2013 um 15:46 Uhr

Kandern

Die Kirchliche Sozialstation Südliches Markgräflerland hat im mittlerweile dritten Jahr in Folge ein Defizit erwirtschaftet, da die ausbezahlten Tariflöhne mehr ansteigen, als die von den Krankenkassen erstatteten Entgelte.

Seit längerem läuft daher die Campagne von Caritas und Diakonie, die kirchlichen Sozialstationen fordern mehr Geld für die ambulante Pflege in Baden-Württemberg. Eine spektakuläre Aktion war der große Autokorso im Juni 2013 auf dem Freiburger Messegelände, dort machten an die 1000 Mitarbeiter in 450 Autos der Sozialstationen mit einem Hupkonzert auf den Missstand aufmerksam. Quasnowitz: "Das war schon beeindruckend".
Geändert habe sich seitdem nichts, es drohe die Schließung der ersten kirchlichen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung