Account/Login

Interview

Soziologin fordert, die Benachteiligung des Freiburger Stadtteils Weingarten zu beenden

  • So, 20. März 2022, 10:00 Uhr
    Weingarten

     

BZ-Plus Die Reihe "Weingarten-Gespräche" will die Aufmerksamkeit lenken auf die strukturelle Benachteiligung des Freiburger Stadtteils. Die Soziologin Uta Meier-Gräwe erläutert die Hintergründe.

Die Soziologin Uta Meier-Gräwe vor dem Haus Weingarten.  | Foto: Michael Bamberger
Die Soziologin Uta Meier-Gräwe vor dem Haus Weingarten. Foto: Michael Bamberger
Was soziale Gerechtigkeit angeht, gilt Weingarten als ungelöstes Dauerproblem: Hier leben Viele mit wenig Geld, die Kinder haben vergleichsweise schlechte Bildungschancen. Warum ist das so – und wie könnte sich das ändern? Darum geht es in einer breit angelegten Veranstaltungsreihe bei den "Weingarten-Gesprächen" der "Bürgerinnen und Bürger initiativ für ein ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar