Gemeinderat Schuttertal

Spatenstich für den neuen Radweg ist am kommenden Montag

Beate Zehnle-Lehmann

Von Beate Zehnle-Lehmann

Fr, 07. Mai 2021 um 07:30 Uhr

Schuttertal

Die letzten Schritte für den Neubau eines Rad- und Gehwegs von Dörlinbach nach Schweighausen sind auf den Weg gebracht: Am kommenden Montag, 10. Mai, ist der symbolische Spatenstich.

Der Gemeinderat hat nun zuletzt beschlossen, die Begleitung der nötigen Ausgleichsmaßnahmen an ein Fachbüro zu vergeben. Wo große Eingriffe in das Landschaftsbild und den Naturhaushalt passieren, da braucht es einen Ausgleich unter Beachtung der natur- und artenschutzrechtlichen Vorgaben.

Land bezahlt für 3,3 Kilometer knapp 1,67 Millionen Euro

Beim Bau des lang ersehnten Rad- und Gehwegs im oberen Schuttertal sind das beispielsweise das Pflanzen von Sträuchern und Vogelnährgehölzen, das Einrichten von artenreichem Grün auf Retentionsflächen (Überflutungsflächen neben einem Fließgewässer) und Böschungen oder eine naturnahe Gestaltung der Schutter. Eine Kalkung von Waldflächen wurde in Absprache mit der Bodenschutzbehörde bereits vorgenommen. Die fachplanerische Betreuung vergab der Gemeinderat nun an das Büro Landschaftsplanung Zurmöhle in Waldkirch zum Angebot von 24 000 Euro.

Die Radwegverbindung von Dörlinbach (Einfahrt Hub) bis vor die Tore Schweighausens soll nach jahrelanger Planung auf einer Strecke von 3,3 Kilometern gebaut werden.

Nachdem 2016 Fahrt in die Überlegungen gekommen war, folgten die Zusage des Landes zur Finanzierung und die entsprechenden Beschlüsse durch den Gemeinderat. Die Baukosten beziffert die Gemeinde mit 1,665 Millionen Euro. Diese und die noch anfallenden Nebenkosten trägt das Land Baden-Württemberg. Die Kosten für die Planung übernimmt die Gemeinde.