SPD-Kreisverband macht sich Mut

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Mi, 12. Februar 2020

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Fechner will Fokus auf Themen wie Wohnraum und Pflege legen.

EMMENDINGEN. Die SPD im Kreis steht aus Sicht des Kreisvorsitzenden Johannes Fechner "vergleichsweise ganz gut da". Mit 700 Mitgliedern und einer gut gefüllten Kasse sei der Kreisverband gut gerüstet für anstehende Aufgaben und Wahlen. Voraussichtlich im März 2021 wird in Baden-Württemberg ein neuer Landtag gewählt. Auf den Zeitpunkt zur Wahl eines neuen Bundestags wollte sich Fechner im Rahmen eines Kreisparteitags am vergangenen Samstag in Emmendingen nicht exakt festlegen: "Spätestens 2021", erklärte er.

Mit Verweis auf die "Gesamtsituation der Partei" regte der frühere Abgeordnete Dietrich Elchlepp an, auch im Jahr ohne Wahlen nicht auf Wahlkampf zu verzichten. Quasi als "Zwischenwahlkampf" legte er den Ortsvereinen "Propaganda-Tage" ans Herz. "Wir müssen den Menschen dringend verdeutlichen, was die SPD für sie erreicht hat", forderte Elchlepp. Wenn dies nur in den wenigen Wochen vor ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ