Kommunalwahl

SPD tritt in Wyhl erstmals seit 1994 nicht mehr zur Wahl an

Joshua Kocher

Von Joshua Kocher

Fr, 22. März 2019 um 18:20 Uhr

Wyhl

Die SPD wird bei der Wahl des Wyhler Gemeinderats nicht mehr mit einer eigenen Liste antreten. "Leider konnten nicht genügend Kandidierende gefunden werden", sagt der Ortsvereinsvorsitzende.

Es ist das erste Mal seit 1994, dass die Sozialdemokraten nicht mit einer Liste für den Gemeinderat kandidieren. Somit werden in Wyhl bei der Kommunalwahl am 26. Mai wohl nur zwei Fraktionen auf dem Stimmzettel zur Wahl stehen: Die Freien Wähler und die CDU. Beide haben kürzlich ihre jeweils 12-köpfige Liste präsentiert (die BZ wird noch berichten).

Eine SPD-Rätin kandidiert für eine andere Fraktion

Auf der Liste der Freien Wähler, die am Dienstagabend ihre Kandidaten nominiert haben, findet sich der Name von Daniela Kraus, die derzeit noch für die SPD im Gemeinderat sitzt. Der zweite Noch-SPD-Gemeinderat Thomas Fehr wird nicht mehr kandidieren – er steht auf keiner der beiden anderen Listen.

"Der Versuch, eine überparteiliche Liste zu formen, ist ebenfalls gescheitert", sagte Raphael Pfaff, Kassierer des SPD-Ortsvereins Wyhl, am Freitag auf Nachfrage der BZ.

Bei der vergangenen Kommunalwahl vor fünf Jahren hatte noch jeder fünfte Wähler in Wyhl sein Kreuz bei der SPD gemacht. Mit 19,57 Prozent der Stimmen konnten die Sozialdemokraten damals zwei Sitze im Rat erobern. Daniela Krause und Thomas Fehr nahmen diese beiden Plätze ein. Die restlichen zehn Sitze belegen die CDU mit vier Personen und die Freien Wähler mit sechs Personen. Sie werden die Plätze für die kommenden fünf Jahre unter sich aufteilen können.

Stark vertreten sind die Wyhler Genossen dafür bei der Wahl zum Kreistag im Wahlkreis 6: Hier stehen Raphael Pfaff, Bettina Flamm und Simon Bengel auf der SPD-Liste.