Reportage

Sport mit Handicap: So zeigen Menschen, was sie können

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Sa, 06. Juli 2013 um 00:00 Uhr

Behindertensport

Es ändert sich viel im Kosmos des Handicapsports – so hat Baden-Württemberg erstmals seine eigenen Special Olympics organisiert. Ein kleiner Ausflug in eine faszinierende Welt.

Wenn ich gewinne, dann ist da so eine Freude in mir", sagt Daniel. Der 20-Jährige steht im Leichtathletik-Stadion neben der Europahalle in Karlsruhe. Gleich beginnt die Qualifikation für den Weitsprung. "Ich gewinne gern", sagt er.
Dann springt er. Daniel läuft an, beschleunigt, trifft mit dem Absprungbein den Balken, hebt ab und landet nach dreieinhalb Metern in der Sandgrube. Er schafft den Sprung ins Finale. Mit ihm starten zwei weitere Schüler der Offenburger Hansjakob-Schule beim Weitsprungwettbewerb, Demo und Johnny, und auch sie werden am nächsten Tag im Finale stehen. "Klar schaffe ich das", hatte Demo vorher noch gesagt, und auch Johnny war sich da ganz sicher: "Natürlich komme ich weiter." Natürlich. Der Journalist hatte einfach die falsche Frage gestellt. Bei den Special Olympics der Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, wie sie Mitte Juni in Karlsruhe stattfanden, geht es in der Qualifikation nämlich gar nicht darum, die Teilnehmer mit schwächeren Leistungen auszusortieren, wie das bei den Wettkämpfen der Nichtbehinderten geschieht. Die "Quali" dient lediglich dazu, etwa gleich starke Gruppen zu bilden: Diejenigen, die zwischen drei und vier Meter weit kommen, starten dann in der einen Finalgruppe, die etwas besseren Springer in einer anderen.
Aber starten und springen dürfen alle bis zum Schluss, und gewinnen werden sie auch. Jeder gewinnt, jeder nimmt etwas mit, jeder erlebt die Special Olympics als ganz persönliche Bereicherung. Dabei sein ist alles, der alte olympische Gedanke hat hier in diesem kleinen, aber so außergewöhnlichen Bezirk des Sports, noch seinen Platz. Nichts verdeutlicht das besser als die Hymne, die am Ende jedes Wettkampfs bei der Siegerehrung gespielt und mitgesungen wird: "Du gewinnst, du gewinnst – egal, ob du Letzter, Zweiter oder Erster wirst." Jeder bekommt eine Medaille, jeder eine Anerkennung, jeder wird zum Schluss noch geehrt, aber natürlich gibt’s für ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung