Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 10. Dezember 2019

Basketball

CVJM verpasst Anschluss — Gute Weiler Serie — SV Gresgen abgerutscht

BASKETBALL

CVJM verpasst Anschluss

Das obere Drittel ist für den CVJM Lörrach in dieser Saison vermutlich nicht zu erreichen. Mit einem Sieg bei der KuSG Leimen wollte der Basketball-Oberligist zum Tabellenzweiten aufschließen, steht mit nun schon fünf Niederlagen nach zehn Partien aber im Tabellenmittelfeld und muss schauen, dass die Distanz nach hinten gewahrt wird. Die Lörracher lagen beim 74:86 (20:17, 25:23, 12:23, 17:23) lange in Führung, bauten nach der Halbzeit aber ab und ließen die stark im Kollektiv punktenden Leimener, neun KuSG-Akteure scorten, zu oft gewähren. Aromeo Grigsby bleibt Liga-Topscorer.

CVJM: Grigsby 23/2, Ahart 18/1, Friesse 16/2, Michael Blum 6, Andreas Müller 6, Max Müller 3/1, Matthias Blum 2, Kriese.

VOLLEYBALL

Gute Weiler Serie

Volleyball-Verbandsligist VC Weil hat gegen den TSV Mimmenhausen II eine Überraschung verpasst (1:3), gegen den USC Freiburg II (3:1) aber seinen fünften Saisonsieg verbucht. Die Weiler haben damit vier der letzten fünf Partien gewonnen und halten hinter den Topteams VC Offenburg II und TSVM II den dritten Tabellenplatz. Gegen Mimmenhausen gelang sogar ein Satzgewinn im ersten Durchgang (25:22), es war erst der siebte Satzverlust des Spitzenreiters in dieser Saison. Auch im dritten Abschnitt (27:29) waren die Weiler nah dran. Aufsteiger TV Bad Säckingen sicherte sich beim 3:2-Sieg gegen den TV Überlingen zwei Punkte, lag allerdings mit 2:0-Sätzen vorn und verpasste gegen den Drittletzten die volle Punktausbeute. RINGEN

SV Gresgen abgerutscht

Der SV Gresgen hat seinen Personalproblemen Tribut zollen müssen und in der Ringer-Verbandsliga den Kampf um die Meisterschaft verloren. Zwar konnte Johannes Voegele (71 Kilogramm Freistil) auch im Duell beim KSV Allensbach auf die Matte, er gewann einen von drei Vierern für den SVG. Andreas Heidt (57 Greco) steuerte ebenfalls ein 4:0 bei, sein achtes in dieser Saison. Doch fünf Duelle gingen in maximaler Höhe verloren. So wurden Dennis Petenko (61 F) und Marco Gold (66 G) jeweils geschultert. Es war die dritte Niederlage in Folge für Gresgen, das bis November in 13 Kämpfen nur zweimal verloren hatte. Bei zwei ausstehenden Kämpfen und drei Punkten Rückstand zur Tabellenspitze ist die Meisterschaft nur noch theoretisch möglich.