Hoffenheim trainiert wieder

dpa

Von dpa

Di, 17. November 2020

1. Bundesliga

Nach acht Corona-Fällen gibt Gesundheitsamt grünes Licht.

Nach turbulenten Tagen wegen mehrerer Corona-Fälle darf Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. "Wir sind dankbar, dass wir heute vom Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises grünes Licht für eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs bekommen haben", sagte Sportchef Alexander Rosen. Die Kraichgauer, die am Samstag gegen Stuttgart spielen sollen und am Donnerstag darauf zum nächsten Europa-League-Spiel bei Slovan Liberec müssen, hatten sich vergangene Woche in freiwillige Quarantäne begeben, nachdem zwei Betreuer und sechs Spieler positiv getestet worden waren. Am Wochenende vermeldete Hoffenheim, dass es danach keine weiteren positiven Tests gab.

Die TSG darf nun auf die Durchführung der Partie gegen den VfB hoffen. Noch sind allerdings einige Nationalspieler unterwegs. Am Montag fehlten Sargis Adamyan (Armenien), Kevin Akpoguma (Nigeria), Ihlas Bebou (Togo), Mijat Gaciniovic (Serbien) und Diadie Samassekou (Mali). Robert Skov (Dänemark) und Munas Dabbur (Israel) wurden bei ihren Länderspielreisen positiv getestet – außerdem haben sich Sebastian Rudy, Kevin Vogt, Jacob Bruun Larsen und Ishak Belfodil mit dem Virus infiziert. Nicht in freiwilliger Quarantäne begeben mussten sich Torjäger Andrej Kramaric und Kasim Adams, die sich bereits im Oktober mit dem Virus infiziert hatten und seit sieben Pflichtspielen nicht mehr zum Einsatz kamen. Da Trainer Sebastian Hoeneß auch noch vier verletzte Abwehrspieler hat, ist die personelle Situation angespannt.