Für Ingolstadt wird’s schwer

dpa

Von dpa

Mi, 08. Juli 2020

2. Bundesliga

Nürnberg gewinnt das erste Relegationsspiel mit 2:0.

Der 1. FC Nürnberg hat beste Chancen, auch in der kommenden Saison in der 2. Fußball-Bundesliga zu spielen. Die Franken gewannen das Relegations-Hinspiel gegen den Drittligisten FC Ingolstadt überlegen mit 2:0 (2:0). Beide Tore für den "Club" erzielte Mittelfeldspieler Fabian Nürnberger (22./45. Minute). Die Franken agierten im Max-Morlock-Stadion nach dem Trainerwechsel von Jens Keller zum Gespann mit Interimschef Michael Wiesinger und Co-Trainer Marek Mintal wie ausgewechselt. Der 20-jährige Nürnberger traf zunächst aus halblinker Position aus 18 Metern mit einem platzierten Aufsetzer. Vor dem Pausenpfiff machte der Linksfuß sein zweites Saisontor: Diesmal war er im Strafraum nach einem von Zrelak mit dem Kopf verlängerten Einwurf erfolgreich. Der FCI, der den Zweitliga-Abstieg in der Relegation 2019 korrigieren wollte, war überfordert. Torwart Marco Knaller war der Beste, verhinderte eine höhere Niederlage. Außenstürmer Maximilian Beister humpelte mit einer Oberschenkelverletzung vom Platz (30.). Das Team von Trainer Tomas Oral braucht im Rückspiel am Samstag ein kleines Fußball-Wunder.