"Sabine" stoppt Bundesfinale

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 14. Februar 2020

Skilanglauf

Sicherheitsbedenken und Schneemangel in Schonach.

SCHONACH (BZ). Das Bundesfinale des Skilanglauf-Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia", das Anfang nächster Woche in Schonach ausgetragen werden sollte, fällt angesichts des akuten Schneemangels aus. Nach dem zerstörerischen Sturmtief "Sabine" gehe die Sicherheit der rund 600 erwarteten Pennäler aus ganz Deutschland vor, so die Veranstalter. Die Strecken für den Langlauf-Wettbewerb im Weltcupstadion im Schonacher Wittenbachtal sollten durch den Wald führen – doch dort besteht angesichts herunterfallender Äste und umstürzender Bäume Lebensgefahr. Zudem sind für das Wochenende zweistellige Plusgrade vorhergesagt, Anfang nächster Woche droht ein erneutes Tief mit Regen und Starkwind. Eine Verlegung des Langlauf-Bundesfinales war angesichts des großen Starterfeldes nicht möglich. Die Skisprung-Wettbewerbe des Schulwettbewerbs sollen dagegen wie geplant auf der K-20 und K-40-Schanze in Schönwald stattfinden.