Harte Arbeit und ein Punkt als Lohn

René Kübler

Von René Kübler

Sa, 23. Februar 2013

SC Freiburg

Fußball-Bundesligist SC Freiburg kommt mit viel Mühe zu einem 0:0-Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt.

FREIBURG. Der SC Freiburg hat sich in der Fußball-Bundesliga ein 0:0 gegen Eintracht Frankfurt erarbeitet. Lange Zeit waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft. Erst in Halbzeit zwei verdiente sich der Sportclub mit einer deutlichen Leistungssteigerung den Punktgewinn. Ganz am Ende wäre für die Gastgeber sogar noch ein Sieg möglich gewesen.

"Jetzt fangt doch mal an Fußball zu spielen!" Ein SC-Fan auf der Haupttribüne war bereits nach zehn Minuten mit seiner Geduld am Ende. Natürlich bekamen die Freiburger Spieler nichts von der Aufforderung mit, auch wenn sie recht lautstark vorgetragen wurde. Doch selbst wenn sie die Worte vernommen hätten – es wäre schwierig für sie gewesen, der Anweisung zu folgen. Dass der Sportclub sich durch einen mühevollen Beginn quälen musste, lag in erster Linie am Gegner. So dominant wie die Frankfurter, ist im bisherigen Saisonverlauf kaum ein Gegner im Mage-Solar-Stadion aufgetreten. Mit ihrem aggressiven Offensivpressing ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ