Account/Login

Dopingdealer für Südbaden: Deckname Teris

Andreas Strepenick
  • Fr, 18. Mai 2012
    Sportpolitik

     

Die Staatsanwaltschaft Freiburg ermittelt seit 2009 gegen einen griechischen Dopingdealer / "Zahlreiche Abnehmer in Südbaden".

Florierendes Geschäft: Mehr als eine M...l  Dopingdealer Teris verdient haben.   | Foto: Waldhaeusl
Florierendes Geschäft: Mehr als eine Million Euro soll Dopingdealer Teris verdient haben. Foto: Waldhaeusl

FREIBURG. Die Staatsanwaltschaft Freiburg ermittelt schon seit dem Jahr 2009 gegen einen griechischen Dopinghändler mit dem Tarnnamen Teris. Er stehe im Verdacht, "zahlreiche Abnehmer in Südbaden" bedient zu haben, sagte Oberstaatsanwalt Wolfgang Maier auf Anfrage der Badischen Zeitung. Mit dem Schmuggel von Dopingpräparaten soll er mehr als eine Million Euro eingenommen haben. Zollfahnder sprechen von einer "Kultfigur der europäischen Anabolikaszene". Zu seinen Kunden gehörten Radfahrer, Läufer und Bodybuilder. Er wurde festgenommen.

Die Ermittlungen stehen noch nicht im Zusammenhang mit der neuen Schwerpunktstaatsanwaltschaft Doping, die im April dieses Jahres in Freiburg ihre Arbeit aufnahm. Teris, ein 43 Jahre alter Grieche, steht nach Angaben der Behörden bereits ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar